Fynn Kliemann: Ermittlungen gegen Kliemann nach Maskenaffäre eingeleitet


Die Polizei im Landkreis Rotenburg hat nach der Maskenaffäre um den Musiker und Influencer Fynn Kliemann aufgrund mehrerer Hinweise e outro Strafanzeige Ermittlungen eingeleitet. Das berichtet morrer “Kreiszeitung” und beruft sich dabei auf einen Polizeisprecher.

Bisher habe es einige Hinweise aus der Bevölkerung sowie eine Strafanzeige gegeben. Man stehe mit der Staatsanwaltschaft in engem Austausch und wolle gegebenenfalls mehrere Verfahren, auch gegen Kliemanns Geschäftspartner, bündeln, so der Polizeisprecher weiter. „Zunächst sammeln wir aber Hinweise und stellen diese der Staatsanwaltschaft zur Verfügung“, so der Polizeisprecher weiter.

Sollte sich der Verdacht erhärten, würde die Staatsanwaltschaft ein offizielles Verfahren gegen den Musiker und Influencer eröffnen.

Jan Böhmermann deckt Maskenaffäre um Fynn Kliemann auf

Kliemann war Ende vergangener Woche in die Kritik geraten, nachdem Moderator Jan Böhmermann in seiner Sendung „ZDF Magazin Royale“ einen zweifelhaften Masken-Deal des Unternehmers aufgedeckt hatte. Kliemann hatte Anfang 2020 Schutzmasken zum Verkauf angeboten, die „fair und sozial gerecht“ in Europa produziert worden seien, im konkreten Fall in Portugal. Angeboten werden sollten die Masken zum Selbstkostenpreis.

Böhmermann und die „ZDF Magazin Royale“-Redação que tem aufgedeckt, dass Kliemann die Masken in Zusammenarbeit mit seinem Freund und Partner Tom Illbruck, Geschäftsführer des Textilunternehmens „Global Tactics“, allerdings in Bangladesch e Vietnamieren ließ and so Pro Maske eine Gewinnmarge von mehr als 100 Prozent machte.

„Viva con Agua“ e „About You“: Marken trennen sich von Fynn Kliemann

Außerdem sollen 100.000 mangelhafte Masken and Flüchtlinge in Camps in Griechenland and Bosnien-Herzegowina geschickt worden seeien. Kliemann selbst entschuldigte sich für sein Verhalten, betonte aber, dass alle mit ihm kooperierenden Partner von der Herkunft der Masken gewusst haben sollen.

A Loja Online-Mode „About You“, der o produto Kliemanns vertrieb, dementierte die Behauptungen des Influencers e bedete die Zusammenarbeit. Weitere Unternehmen wie die Hilfsorganisation „Viva con Agua“ und der Fußballverein FC St. Pauli foi deten ebenfalls ihre Kooperationen mit Kliemann.

WDR soll Masken von Fynn Kliemann gekauft haben

Laut des „RedaktionsNetzwerk Deutschland“ prüft nun auch der WDR einen Kauf von Masken von Fynn Kliemann und droht mit rechtlichen Schritten. Die Rundfunkanstalt hatte Anfang 2020 5000 Gesichtsbedeckungen aus Kliemanns Sortiment bestellt and dafür je 1,81 Euro bezahlt. „Das Angebot von Global Tactics war mit Abstand das wirtschaftlichste“, sagte ein WDR-Sprecher auf Anfrage.

Allerdings sei man davon ausgegangen, dass die Masken, wie vom Unternehmen kommuniziert, in Europa produziert worden seien. „Es wäre sehr bedauerlich, sollten stattdessen Masken aus zweifelhafter Produktion geliefert worden seinen. Wir prüfen rechtliche Schritte“, so der Sprecher weiter.

Kliemann selbst hatte am Sonntag in einem Instagram-Post um Verständnis gebeten und sich vorerst aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Er kündigte zu gegebener Zeit ein weiteres Declaração an und will sich zu den Vorwürfen äußern. (shh)


Source: Kölner Stadt-Anzeiger – Kölner Stadt-Anzeiger by www.ksta.de.

*The article has been translated based on the content of Kölner Stadt-Anzeiger – Kölner Stadt-Anzeiger by www.ksta.de. If there is any problem regarding the content, copyright, please leave a report below the article. We will try to process as quickly as possible to protect the rights of the author. Thank you very much!

*We just want readers to access information more quickly and easily with other multilingual content, instead of information only available in a certain language.

*We always respect the copyright of the content of the author and always include the original link of the source article.If the author disagrees, just leave the report below the article, the article will be edited or deleted at the request of the author. Thanks very much! Best regards!